start | find | index | login or register | edit
2001-05-29
by earl, 6040 days ago
John Udell - groupware frontman - schreibt wahre dinge. das 'readable web' und email sind die zwei most-common-used technologien des mediums internet. bei der projektunterstuetzung, meint Udell, sollten auch diese zwei technologien anwenderseitig im vordergrund stehen.

des weiteren beschreibt er die rolle eines 'storytellers' - eines project-management assistenten, der den projektfortschritt nicht kontrollieren und nicht unbeding lenken soll, aber der die zur fortschreitung vorhandenen dinge kanalisiert und katalysiert.

dieser 'storyteller' braucht jedoch technologie um diese taetigkeiten bewerkstelligen zu koennen. dieser paradigmenwechsel ist wahrscheinlich die quintessenz: do not 'ease the ways' of 20 users that are already quite happy with what they have got (email and the web namely). acknowledge the storyteller and support his position.

in der verfolgung der spuren zu Writing Effective Use Cases (ISBN: 0201702258) von Alistair Cockburn auf folgendes gestossen:
-- [1] http://crystalmethodologies.org/
-- [2] http://www.usecases.org/
-- [3] http://members.aol.com/humansandt/papers/completelist.htm

die ersteren zwei sind nicht unbedingt schoen designte, aber grandiose pages zu methodologies i.A. [1] und zu use cases im speziellen [2].

The Visual Display of Quantitative Information (ISBN: 096139210X) von [create Edward Tufte] duerfte ein grandioses werk sein. und ist hiermit auf der wishlist. (chl bestaetigt des werkes grandiositaet ;)
powered by vanilla
echo earlZstrainYat|tr ZY @.
earl.strain.at • esa3 • online for 6125 days • c'est un vanilla site