start | find | index | login or register | edit
2001-06-04
by earl, 6033 days ago
hui hui - freude freude! ;) hat sich doch glatt ein esa-reader dazugesellt, ein vanilloider naemlich ;)

Adobe SVG Viewer - ein erster schritt ... hoffentlich geht mit SVG ein wenig was weiter. wirft man einen blick auf zB http://www.xmlhack.com, naja ...

Various other xml related stuff
-- XML Schema DOs and DONTs
urgh ... scheint ja auch ein echt gmuetlicher standard geworden zu sein. manchmal auch ich mir einiges an sorgen um das ganze xml zeugs. andrerseits glaube ich dann wieder an selbst-regulierung des marktes. bei XML hat das bis jetzt ja halbwegs funktioniert.

-- WebDAV - HTTP Extensions for Distributed Authoring
auch diesen standard verfolge ich schon seit geraumer zeit. langsam wirds hier zumindest was. hat meiner meinung nach ein hohes potential - und mittlerweile einen IANA port: 9800 ;)

-- GraphXML
fuer die alten graphentheoretiker die sich ja irgendwo herumtreiben muessen. laesst man die ganzen rendering-orientierten informationen mal weg, hat man eine extrem praktikable graphenbeschreibungssprache. hat mir lange gefehlt ...

Functional Pattern System For OO Design
welch ein werk! wunderhaft und traumbar! PhD thesis von [create Thomas Kühne], den links folgen und als pdf downloaden.
-- Wiki:FunctionalPatternSystemForObjectOrientedDesign

ausserdem gibts evtl noch was zu herrn Dave Winers aussagen zu sagen. aber das spaeter ... mein notebook verliert gerade gewaltig strom ...
if there's a single thing that makes building apps in Frontier special, it's the ease with which you can program databases. That innovation is already a dozen years old, and has yet to show up in any other programming environment, as far as I know.
that's what needs some comments.

na gut. prinzipiell ist die idee an sich eine feine. es gibt glaube ich wenig gruende die so fuer zope sprechen, wie die geniale ZODB und deren schoene integration. die meisten der interessanteren programmiersprachen kennen das konzept der serialization; puh ... wenn frontier nicht gravierend von radio abweicht, dann ist das auch nicht wirklich mehr. doch auch auf die dinosaurier, die wackeren riesen unter den datenbanken, sei deren name nun oracle, db2 oder sql server 2000 laesst sich vernuenftig zugreifen. ADO.NET bzw die schon ewig praesenten DAOs muessen als ein beispiel herhalten. auch sun hat begriffen, dass das konzept praktikabel ist - und liefert mit JDO ein weiteres beispiel. das prinzip hier dahinter ist einfach. wir binden ein objekt an einen record einer table und ermoeglichen dadurch ein paar feine tricks - der record wird generell durch eine klasse beschrieben, nachher kann in instanzen bindung erfolgen; nicht spektakulaer, aber sehr gut arbeitbar. weiters bieten dann auch exoten wie zB Oberon einiges an integration - auch mit datenbanken.

das prinzip ist gut - und alt. und manchmal stoert mich der winer'sche hype um sein eigenes produkt. vor allem wenn der hype auf technischer unerfahrenheit beruht. 'as far as i know' ist dann eine schwache ausrede. bin allerdings kein grosser meister der frontierschen programmierung - [create Tom Fürstner] wuerde das wahrscheinlich anders sehen ;) aber wenn mir wer ein paar der feinheiten erklaeren oder naeherbringen will, bitte gerne!

Java Web Start - auch nicht neu. aber im zusammenhang mit der extrem weiten verbreitung von java doch nicht uninteressant. wenn ich auch der meinung bin, dass die sun von der ibm doch noch ein wenig lernen koennte.
powered by vanilla
echo earlZstrainYat|tr ZY @.
earl.strain.at • esa3 • online for 6128 days • c'est un vanilla site