start | find | index | login or register | edit
2001-07-10
by earl, 4853 days ago
holy shit! aufwachen und so ein davenet lesen ist ja wirklich nicht mehr fein. ich schliesse mich der meinung des langreiterschen durchwegs an.

die redirection sache ist mir gestern schon ungut aufgestossen, aber jetzt glaube ich langsam zu verstehen was Burton damit wirklich meinte: anstatt .NET zu 'clonen' schaffen wir einfach nur zugaenge in .NET - Winer definiert diesen zugang in seinem davenet als SOAP.

meine herren! irgendwo angelaufen?! am meisten freut mich, dass herr Winer anscheinend genau das praktiziert was sein davenet einleitet:
(...) In the past they listened to pundits who don't develop, many of whom have never developed, to understand issues that apply to development.
mir scheint herr Winer (obwohl man in in diesem zusammenhang wirklich nicht als pundit ehren sollte) hat noch nie auch nur ein wenig mit .NET developed ...

ich habe keine ahnung wie man den reiz von .NET erklaeren koennte, mir ist es bis jetzt auch nicht gelungen die klassische 2min short-erklaerung zu bastln - ich kann nur dazu raten es einfach einmal auszuprobieren! mein background ist dafuer vielleicht ziemlich passend, ich bin ziemlicher OOP fanatiker und gehoere zu den gerne abstrahierenden und in komponenten aufteilenden menschen. seit jahrzenten verspricht die software entwicklung ein CBD vernuenftig zu unterstuetzen - doch schmecks. [create COM], CORBA, [create DCOM], Bonobo sind und waren zwar alle da, doch verwendbar war das ganze zeugs nicht wirklich. dann kam .NET und alle versprechungen die vorher von diversen gemacht wurden, waren auf einmal eingeloest.
.NET is about integrating all popular programming languages in one runtime and development system. The rest of us love diversity, and that's a good bet because diversity is what we have right now.
sorry, aber das ist ja einfach nur aergerlich. zuerst darueber schimpfen dass Miguel de Icaza und Ximian .NET clonen wollen, dann eine der allergeilsten .NET-features vernadern, weil 'diversity' gott ist. mit verlaub, ich persoenlich kann mir nichts angenehmeres vorstellen als mit der sprache zu coden mit der ich will - und meine entwicklungen dann problemlos mit andren entwicklungen in andren sprachen zu integrieren.

das ist ein grund warum ich XML-RPC so schaetze, es bringt diverseste systeme zusammen. REBOL faengt an mit Ruby zu sprechen. allerdings passiert dies auf einem relativ hohen niveau. .NET bringt diese inter-language-interoperability schon in wesentlich niedrigere ebenen. ein grandiose sache! und jetzt bitte entwickelt weiter an JIT-compilern, C# compilern und runtime-frameworks fuer verschiedenste plattformen. De Icaza hat schon recht: manchmal wirkt das wie ein wahrgewordener traum.
powered by vanilla
echo earlZstrainYat|tr ZY @.
earl.strain.at • esa3 • online for 4981 days • c'est un vanilla site