start | find | index | login or register | edit
2002-09-29
by earl, 6196 days ago
the jabber transport migration problem: meines zeichens hauptberuflicher jabber user, fallen mir doch hin und wieder unzulaenglichkeiten der architektur auf. zum beispiel das (leidige) thema transporte.

vor einiger zeit war die stabilitaet des icq transports von jabber noch ursache fuer einen doppel-betrieb von icq und jabber client. mittlerweile gibt es neben dem primaeren icq transport noch icqv7-t, der vor allem vernuenftiges authorization request handling bringt (und support fuer andre icq "protokollfeinheiten").

nun verwende ich seit jahr und tag nicht den icq-transport unter jabber.at, sondern (aus stabilitaetsgruenden) den von amessage.de. das heisst aber auch, dass alle icq contacts als UIN@icq.gate.amessage.de in meinem roster sind.

und jetzt zum grossen problem: ich wollte auf den icqv7-t basierten transport von jabber.fsinf.de switchen. das wuerde aber heissen: alle jetzigen icq contacts removen, und mit neuer JID wieder adden (dann UIN@icq.jabber.fsinf.de) - sogar bei wenigen eintraegen schon ein unvertretbarer aufwand.

nun stellten sich zwei loesungsmoeglichkeiten: den architekturellen fehler beseitigen oder ein tool schreiben. ja eh, die erste loesung ist doch sehr utopisch :) also auf zu loesung zwei: einen TransportMigrater basteln.

das ding ist mittlerweile fertig und praxisbewaehrt - morgen schmeiss ich die 2 konstanten ausm code raus und poste es hier :) und jetzt gute nacht.

Joshua Allen: Who Loves Namespaces? - okay, okay ...
powered by vanilla
echo earlZstrainYat|tr ZY @.
earl.strain.at • esa3 • online for 6770 days • c'est un vanilla site