start | find | index | login or register | edit
comment-2001-05-05-3
by chris, 6738 days ago
transparent ist k, was es nicht ist: a priori so verständlich wie beispielsweise oft pascalesque-, c#-, java-, rebol- oder (in massen) smalltalk-source (wo wenigstens noch deskriptive klassennamen zu sehen _und verstehen_ sind). tip: kdb for dbas hat im appendix eine absolut gute kurzeinführung. danach a. wirken lassen, b. experimentieren und c. nach und nach die beiden lesen - und dann immer wieder bspw. arthur whitneys postings auf den listen analysieren, wobei man für manche einzeiler schon einen abend einkalkulieren mag.
powered by vanilla
echo earlZstrainYat|tr ZY @.
earl.strain.at • esa3 • online for 6799 days • c'est un vanilla site