start | find | index | login or register | edit
comment-2004-05-08-2
by headcore, 5605 days ago
komme gerade von der demo zurück, welche leider einen etwas schalen geschmack hinterlässt. die vorträge zuallererst waren durchaus interessant.

so hat sich othmar karas mein temporäres vertrauen erkämpft. er war sachlich, brachte die standpunkte klar da und machte durchaus den eindruck eines vernünftigen und kompetenten streiters (gegen die swpats).

wie nicht anders erwartet agierte herr stallman souverän (wie man es von einem messias erwartet). er ging visionär, nicht so sehr politisch wie herr karas an die sache, begründete dies aber auch. ein sehr sympathischer kerl, der in größerem rahmen denkt, als in den nächsten 4 tagen nötig.

die dame - ich erinnere mich gerade nicht an ihren namen -, mitarbeiterin des vereins zur förderung von open source, wirkte unsicher und deplaziert, stellte nur kurz die organisation vor (überflüssig).

was im nachhinein gesagt werden sollte ist, dass offensichtlich manche mehr an stallman als messiasfigur als an der swpat-problematik interessiert waren, und ihm zusätzlich nicht einmal zuhörten. zeitweise hatte man den eindruck, er wäre ob der ignoranz einiger fragesteller genervt, die mehrmals sinnlose und bereits beantwortete fragen wiederholten, weil sie sich von ihm offensichtlich wunderwirkungen (killall swpat durch handauflegen) erwarteten. für mich war karas der wichtigere sprecher, stallman der publikumsmagnet.
powered by vanilla
echo earlZstrainYat|tr ZY @.
earl.strain.at • esa3 • online for 6770 days • c'est un vanilla site