start | find | index | login or register | edit
Freitag, 30. März 2001 link

in schützengräben gibt es keine atheisten

und wir befinden uns im haertesten krieg unserer zeit. ein erbarmungsloser wirtschaftskrieg regiert unseren alltag.


headcore 6938 days ago:
und unsere neue götter ( - götzen)? wer hat den lieben gott, jahwe, allah und krishna abgelöst?
ist es hailstorm? ist es dotnet? oder sind die wachstumsraten und umsatzprogrnosen unsere neuen goldenen kälber?
ich kann mich nicht wehren, mir wird schlecht. manchmal bedauere ich es fast selbst, dass ich atheist bin - andererseits ist es die genau welt, die ich realistisch nenne.

wenigstens sind es götter zum angreifen, die noch zeichen und wunder, kathastrophen und krankheit schicken. die loben und bestrafen, und massenhaft propheten mit unmengen von steinernen gesetzestafeln vom berg schicken.

schafe, ihr wisst, was ihr zu tun habt. - wachsen?

earl 6938 days ago:
wachsen! ja, wohin wenden sich die grubenkaempfer? grubenkaempfer aus diverser herren laender - edv, pharma, biochem, massenunterhaltung ... sie alle schicken ihre heere in diesen destruktiven krieg; sie alle stelle eigene religion, eigene goetter - ob nun microsoft/sun/ibm, nestle/rocher oder disney/fox/warner ist da schon gleich.

oder ist es einfach evolution?

headcore 6936 days ago:
wenn ich so über die zukunft des wachsens und der rundummen versorgung durch medien, wirtschaft, unterhaltung nachdenke, fühle ich mich, als hätte ich zuviel schokolade gefressen - fett, schlecht und hässlich.
irgendwann ist dann die zeit des wachsens wieder vorbei, selbst ms kann 10% wachstumsrate pro jahr nicht halten. auf dass die riesen kollabieren, und die zwerge wachsen. irgendwie schon fast ein zu rührendes schauspiel.

ich werd keine träne weinen.

Please log in (you may want to register first) to post comments!

powered by vanilla
echo earlZstrainYat|tr ZY @.
earl.strain.at • esa3 • online for 6963 days • c'est un vanilla site